Download Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen by Prof. Dr. med. Franz Daschner (auth.) PDF

By Prof. Dr. med. Franz Daschner (auth.)

Show description

Read Online or Download Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen PDF

Similar german_8 books

Die Apparatfärberei der Baumwolle und Wolle unter Berücksichtigung der Wasserreinigung und der Apparatbleiche der Baumwolle

Die Apparatfarberei gehort zu den modernen Errungenschaften der Neuzeit, und wie jede technische Neuerung, welche die Handarbeit zu ersetzen berufen ist, so hat auch die Apparatfarberei bei ihrer Ein fuhrung zu kampfen gehabt, um sich durchzusetzen. Erst nach guy ehen Misserfolgen ist es der rastlosen gemeinsamen Tatigkeit von Fach leuten der Maschinenindustrie und der Farbereibranche gelungen, Farbeapparate zu schaffen, welche nicht allein fur die Praxis brauchbare Farberesultate liefern, sondern auch gegenuber der Handfarberei we sentliche Vorteile bieten.

Partnerschaftsprobleme: Diagnose und Therapie: Therapiemanual

Partnerschaftsprobleme nehmen in der therapeutischen Praxis immer mehr Raum ein. Sie wirken sich direkt auf die allgemeine Lebenszufriedenheit aus und können Ursache für neurotische, psychosomatische und psychiatrische Störungen sein. Daher ist das Interesse an Ehe- und Partnerschaftstherapie in den letzten Jahren weiterhin stark angewachsen.

Untersuchungen über Funktionen und Wirkungen von Zeitungen in ihrem Leserkreis

Kaum ein Sachverhalt der fortgeschrittenen Industriegesellschaften wurde empirisch so irttensiv untersucht wie die Massenkommunikation. So unbestritten die Existenz von Wirkungen der Massenmedien auf die Meihung, Einstellung und das Verhalten ihres Publikums ist, so umstritten sind doch weiterhin die zahlreichen Versuche einer funktionalen oder gar kausalen Zuordnung.

Extra resources for Antibiotika in der Praxis mit Hygieneratschlägen

Sample text

Wie Amoxicillin; 3-4 x 1,2-2,2 g/die i. v. hiiufig pos. Coombs-Test 3-4 x (0,5-)1 g p. o. 150-200 mg/kg/die i. v. 3-4 x 0,75-3 g/die i. , i. m. 2-3 x 800 mg p. o. gastrointestinaie Symptome, Durchfall, Exanthem (durchschnittl. 8%, speziell bei Pat. , lymph. Leukiimie), Fieber, selten SGOT-Erh6hung, interstitielle Nephritis wie Ampicillin 2-3fach besser resorbiert ais Ampicillin, weniger gastrointestinale Nebenwirkungen 2-3 x 450-900 mg p. o. wie Ampicillin 63 Antibiotika: Spektrum - Dosierung - Nebenwirkungen Tabelle 6.

O. 5-7 Tage (pro Tab!. 80 mg TMP) leichte Falle nicht behandeln, Resistenzentwicklung! Behandle ledigJich Patienten mit septischen Krankheitsbildern oder eingeschriinkter Abwehr 49 Die wichtigsten Infektionen auf einen Blick Tabelle 5. (Fortsetzung) E rkrankungen hiiufigste Erreger Shigellen Campylobacter jejuni Yersinia enterocolitica invasive E. ) meist Viren wiihrend und nach Reisen ins Ausland (Reisediarrhoe) Lamblien Die wichtigsten Infektionen auf einen Blick primare Antibiotikatherapie Alternativen Cotrimoxazol 2 X 2 TabU die p.

Antibiotikatherapie bei Typhus: Amoxicillin (8 g/die) oder Chloramphenicol (4 g/die) oder Cotrimoxazol (14 Tage) oder 100 mg/kg Ceftriaxon (5 Tage) oderCiprofloxacin (3 x 500 mg) oder Ofloxacin (2-3X300 mg) 10 Tage. S. ) Reisediarrho: 3 Tage Cotrimoxazol oder 2 x 400 mg Norfloxacin p. o. Shigellen: 5 Tage Cotrimoxazol oder Ampicillin oder lx800 mg Norfloxazin. Leichte Campylobacterjejuni-Infektionen nicht behandeln (Erythromycinresistenz). Prophylaxe der Reisediarrh6: Wismutsubsalicylat (siehe Dosisangabe des Herstellers) oder 1 x tag!.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 3 votes